Ferienwohnung in Schaprode auf Rügen

Wer sagt denn, dass. Urlaub im Winter nur im warmen Süden oder auf Skiern Erholung bringt? Wenn es draußen klirrend kalt ist und die ersten Schneeflocken fallen, wird die Ostseeinsel Rügen in eine zauberhafte Märchenlandschaft verwandelt, die zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt. Urlauber können besonders im Winter die Stille der Natur mit einem anschließenden Glühwein oder Tee ihrer Ferienwohnung genießen und die Seele baumeln lassen. Aber die schöne Insel an der Ostsee hat im Winter noch mehr zu bieten.

Rügens traumhafte Landschaft

Im Nordosten liegt der Nationalpark Jasmund mit den bekannten Kreidefelsen. Hier finden Wanderer zahlreiche beschilderte Wanderwege vor, z. B. zum bekanntesten Wahrzeichen der Insel, dem malerischen Klippenvorsprung Kap Arkona.
Der Nordwesten Rügens ist ein weiterer Geheimtipp. Deswegen mieten sich immer mehr Urlauber in dieser Region, häufig in dem beliebten Hafendorf Schaprode, eine Ferienwohnung. Die Boddenlandschaften lassen Naturliebhaber auf ihre Kosten kommen. Nicht umsonst ist diese Region zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft ernannt worden. Ein Ausritt bietet sich an, denn auf dem Eilland gibt es gut ausgebaute Reitwege für lange Wanderritte. Ausflüge mit der Pferdekutsche mit heißem Glühwein versprechen ein Erlebnis der besonderen Art zu werden.

Abgesehen von der idyllischen Landschaft hat Rügen kulturell und historisch Einiges zu bieten. Einer der beliebtesten Urlaubsorte ist dass Hafendorf Schaprode.

Schaprode, ein Ort mit Geschichte und Kultur

Das Hafendorf mit einem eigenen kleinen Strand war früher ein wichtiger Handelsplatz der Slawen und wohl auch ein Fürstensitz. 1193 wurde der Ort erstmals erwähnt. Zu dieser Zeit sicherte der Fischfang den Einwohnern die Existenz. Sein maritimes Flair hat der Ort bis heute erhalten. Neben den historischen Reetdachhäusern und Fischerkaten können Besucher auch die prunkvolle St. Johanniskirche und die majestätischen Herrenhäuser in den Ortsteilen von Schaprode besichtigen.
Wer hier seinen Urlaub verbringen möchte, findet am besten Entspannung in einer Ferienwohnung. Besonders im Winter ist der Entspannungsfaktor hoch, denn da wird Wellness großgeschrieben.

Wellness auf Rügen

Nach einer langen Winterwanderung schreien Körper und Seele regelrecht nach Wellness. Vielfältige Wellness-Oasen, häufig direkt an der Ostsee gelegen, laden zum Entspannen ein. Sei es ein Bad in der Binzer Thermalsole-Quelle, die als reichhaltigste Seeküsten-Jodquelle Europas gilt oder eine spezielle Anwendung mit Rügener Natur- Heilkreide. Mit Wasser vermischt wird diese auf den Körper aufgetragen und trägt zur Entschlackung bei. Wärmende Saunagänge sind jetzt genau das Richtige für Körper und Seele. Am schönsten ist dieses Ritual in heimeliger Privatsphäre. Was bietet sich da mehr an, als eine Ferienwohnung mit Sauna zu mieten.
Wer mehr Action bevorzugt, der kann unvergessliche Ausflüge planen.

Besondere Ausflugsmöglichkeiten im Winter

Im Winter werden die Bernsteinfischer aktiv. Schon vor Sonnenaufgang können sich die „Schatzsucher“ auf den Weg an den Strand machen, um das Gold der Ostsee zu entdecken.
Des Weiteren werden in vielen Orten, darunter auch Schaprode, Sturmwanderungen angeboten.

Fazit: Ein Urlaub auf Rügen in einer Ferienwohnung ist Entspannung pur für Körper und Seele. Unberührte, idyllische Landschaften, fernab vom Massentourismus laden zu ausgiebigen Winterspaziergängen mit frischer Seeluft ein. Anschließende Wellness in einer der vielfältigen Wellness-Oasen ist eine Wohltat. Auch Erlebnisse, Kultur und Geschichte kommen, z. B. in dem beliebten Ort Hafendorf nicht zu kurz.