Der Findling Buskam, der bei Göhren auf der Urlaubsinsel Rügen etwa 300 Meter entfernt vom Strand aus der Ostsee ragt, wurde kürzlich mit dem Prädikat „Nationaler Geotop“ ausgezeichnet. Das entschied die Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologien in Clausthal-Zellerfeld auf Vorschlag der Staatlichen Geologischen Dienste Deutschlands – ein Zusammenschluss der geologischen Fachinstitutionen aller Bundesländer. Mit einem Gewicht von 550 Tonnen und einem Volumen von etwa 300 Kubikmetern gilt der aus Hammergranit bestehende Findling als größter in Norddeutschland. Drei weitere Geotope im Nordosten tragen seit der ersten bundesweiten Zertifizierung von 2004 bis 2006 die Auszeichnungen „Nationales Geotop“: der Neudarß in der Vorpommerschen Boddenlandschaft, die Kreideküste im Nationalpark Jasmund auf der Insel Rügen sowie die Feldberger Seenlandschaft.

Weitere Informationen: www.geoakademie.de, www.goehren-ruegen.de

Quelle: Urlaubsnachrichten

Powered by WPeMatico

 

Von Jean-Luc 2005, CC BY-SA 3.0, Link

Senden Sie uns eine Nachricht!

Hier können Sie uns eine Nachricht senden.

Start typing and press Enter to search