Immer mehr Gäste kommen zur goldenen Jahreszeit nach Mecklenburg-Vorpommern

Die groß angelegte Kampagne „Das Schönste am Herbst“, mit der der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern über Kurzreiseangebote in der goldenen Jahreszeit informiert, ist gestartet. Ab sofort machen großflächige Plakate und Infoscreens in Berlin und Hamburg, ein Booklet, das unter anderem in den reichweitenstarken Medien „Berliner Morgenpost“ und „Hamburger Abendblatt“ beigelegt wird, die bewährte Broschüre „Kurzurlaub zum kleinen Preis“ sowie zahlreiche weitere Maßnahmen, darunter auch eine Sonderseite in der Wochenzeitung „DIE ZEIT“, auf die Vorzüge einer Auszeit im Nordosten aufmerksam. Dazu Tobias Woitendorf, Geschäftsführer des Landestourismusverbandes: „Ob Wanderungen durch Buchenwälder, Kranichbeobachtungen in den Nationalparken oder Führungen durch Schlösser, Guts- und Herrenhäuser – Kurzurlaube in der Herbstsaison in Mecklenburg-Vorpommern sind sehr gefragt. Ein Stück weit belebend dürften sich im Herbst auch die zurückgekehrten Tagesreisenden auswirken.“ Von September bis November 2019 verbrachten mehr als 1,9 Millionen Gäste rund 7,5 Millionen Übernachtungen in Mecklenburg-Vorpommern. Das sind etwa 400.000 Übernachtungen mehr als im Vorjahreszeitraum.

Höhepunkte zwischen Ostseeküste und Seenplatte
Natur-, Kultur- oder Aktivurlaub: Die programmatische Vielfalt im Nordosten zur goldenen Jahreszeit ist groß. So sammeln sich im Herbst etwa Tausende Kraniche in der Region „Darß-Zingster Boddenkette und Rügen“, im Müritz-Nationalpark in der Mecklenburgischen Seenplatte oder am Schaalsee im Südwesten des Landes, um sich für den Weiterflug in ihre Winterquartiere im Süden vorzubereiten. Bei geführten Touren lassen sich die majestätischen Großvögel vielerorts beim Rasten beobachten. Darüber hinaus können die Buchenwälder im Nordosten, die sich zur Herbstzeit im goldenen Gewand präsentieren, von Naturliebhabern erwandert und erradelt werden.

Ein Höhepunkt in der herbstlichen Kulturlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern ist die Veranstaltungsreihe Schlösserherbst, bei der vom 9. bis zum 25. Oktober rund 20 Schlossherren im Land ihre Türen und Pforten öffnen. Zu den mehr als 40 geplanten Veranstaltungen zählen unter anderem Führungen in Schloss- und Parkanlagen, hochkarätige Konzerte und Ausstellungen sowie romantische Lesungen in ehrwürdigen Gemäuern.

Mit dem Usedomer Musikfestival wird auf der Sonneninsel vom 19. September bis zum 10. Oktober eine Reihe veranstaltet, bei der imposante Bauwerke wie das ehemalige Kraftwerk Peenemünde oder die Evangelische Kirche im Ostseebad Heringsdorf von internationalen Hochkarätern in Konzerthallen verwandelt werden. Das so genannte Podium der Ostsee wird in diesem Jahr bereits in 27. Auflage veranstaltet.

Am 13. September können Aktivurlauber an zwei organisierten Radausfahrten in der Mecklenburgischen Seenplatte teilnehmen, die von den Machern der beliebten Retro-Rad-Veranstaltung „Velo Classico Germany“ organisiert werden. Diese führen auf 25 beziehungsweise 50 Kilometern Länge durch die Natur im Herzen Mecklenburgs und werden unter den Titeln „Velo Classico Style-Ride“ und „Diamant Style-Ride“ angeboten. Startpunkt ist am Barockschloss Rumpshagen, wo mit dem „Mecklenburger Fahrrad Café“ am 13. September zudem eine neue Anlaufstelle für radelnde Genießer eröffnen wird.

Quelle: Urlaubsnachrichten

Powered by WPeMatico

Senden Sie uns eine Nachricht!

Hier können Sie uns eine Nachricht senden.

Start typing and press Enter to search