Ausstellung mit 15 eindrucksvollen Fotos am Darßer Ort eröffnet

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft wurde auf im Innenhof des Natureums am Darßer Ort auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst kürzlich eine Freiluftausstellung eröffnet, die die Flora und Fauna des Nationalparks auf 15 eindrucksvollen Bildern in den Mittelpunkt rückt. Zu sehen sind unter anderem Kraniche am Pramort, die Dünenheide der Insel Hiddensee sowie der Barther Bodden in der Abenddämmerung. Ergänzt werden die Aufnahmen mit persönlichen Sätzen der Fotografen, zu denen etwa Timm Allrich, Thomas Grundner oder Martin Harms zählen. Gäste können die Fotoschau noch bis zum 31. Dezember 2021 bestaunen. Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten des Natureums sind unter www.natureum-darss.de nachzulesen.

Im Petroleumbunker auf dem Gelände des Natureums wird darüber hinaus bis zum Ende des Jahres die Ausstellung „Nationalpark unter Wasser“ gezeigt, mit der der Rostocker Verein „archeomare“ auf die Schutzbedürftigkeit der Meeresgebiete im Nationalpark hinweist. Dabei stehen insgesamt 13 großformatige Fotos zur Schau.

Weitere Informationen: www.natureum-darss.de, www.nationalpark-vorpommersche-boddenlandschaft.de

Quelle: Urlaubsnachrichten

Powered by WPeMatico

Bildquelle:
Frank Narkus / CC BY-SA

Senden Sie uns eine Nachricht!

Hier können Sie uns eine Nachricht senden.

Start typing and press Enter to search